Was ist eine schnell destruktive Arthrose?

Wir haben alle von Arthritis gehört. Wir haben wahrscheinlich alle schon einmal von Arthrose gehört. Aber was ist mit der schnell destruktiven Arthrose?

Schnell destruktive Arthrose (RDO) ist eine seltene Art von Arthritis und sie ist so schlimm, wie sie klingt.

Aber zurück zum Wesentlichen. Arthrose ist eine chronische, langfristige Erkrankung, die Gelenkschmerzen und Steifheit verursacht und die allgemeine Bewegungsfähigkeit beeinträchtigt.

Dies geschieht, wenn sich Ihre Gelenke entzünden und beschädigen und sich mit der Zeit die Knorpelschicht, die das Gelenk schützt, abnutzt und der beschädigte Knochen aneinander reibt, was zu Schmerzen, Steifheit und Bewegungseinschränkungen führt.

Es ist die häufigste Art von Arthritis in Australien.

Seltene Form

Wenn dies nicht ausreicht, entwickeln einige wenige Menschen mit Arthrose RDO.

RDO ist eine seltene Form der Arthrose, die, wie der Name schon sagt, schnelle und erhebliche Gelenkschäden verursacht.

Sie tritt am häufigsten in den Hüften auf, kann aber auch andere Gelenke betreffen. Laut einer Studie veröffentlicht in BMCEiner von sieben Menschen, bei denen eine Arthrose im Knie diagnostiziert wurde, entwickelt RDO.

Sie wurde erstmals 1970 beschrieben, seitdem gab es jedoch keine großen Fortschritte bei der Diagnose oder Behandlung.

Es kommt häufiger bei Frauen vor, obwohl die Ursache nicht klar geklärt ist. Es ist auch nicht klar, warum Arthrose zu einer schnell destruktiven Arthrose führen kann.

Es wurde mit einer Reaktion auf bestimmte Medikamente, einer Autoimmunreaktion, damit verbundenen Frakturen oder Verletzungen oder septischer Arthritis in Verbindung gebracht, bei der Arthritis aufgrund einer Infektion auftritt.

Und wie der Name schon sagt, kann es bereits nach sechs Monaten bis drei Jahren zu einer Gelenkzerstörung kommen.

Es überrascht nicht, dass RDO einer normalen Arthrose sehr ähnelt, aber wenn sie erst einmal auftritt, schreitet die Krankheit viel schneller voran und kann schnell zu einer Beeinträchtigung führen.

Diagnose

Wenn Sie glauben, an RDO zu leiden, ist die beste Möglichkeit zur Diagnose, einen Termin mit Ihrem Hausarzt zu vereinbaren und Scans und Röntgenaufnahmen anzufordern, da möglicherweise mehrere Bildgebungsarten oder -runden erforderlich sind, um das Ausmaß der Krankheit festzustellen. Gelenkschäden.

Einem Bericht zufolge Medizinische Nachrichten heute, Da RDO relativ selten ist, gibt es keine standardisierten Diagnosekriterien.

„Die meisten Artikel über die Krankheit deuten jedoch darauf hin, dass die Krankheit innerhalb weniger Monate oder weniger als einem Jahr schnell fortschreitet“, heißt es in dem Bericht.

„Zum Beispiel kann die Krankheit bei einer schnell destruktiven Arthrose der Wirbelsäule die Bandscheibe zwischen den Wirbeln innerhalb von Monaten und nicht erst nach Jahren oder Jahrzehnten zerstören.“

Da die Ursachen von RDO unklar sind, sind auch die Behandlungen ein wenig Glückssache. Während sich gezeigt hat, dass einige Medikamente wirken, haben dieselben Medikamente den Zustand einiger Patienten beschleunigt. Eine Operation ist oft die einzige Option, insbesondere wenn RDO die Hüften betrifft.

Haben Sie Arthritis? Was tun Sie, um damit klarzukommen? Warum teilen Sie Ihre Erfahrungen nicht im Kommentarbereich unten mit?

Lesen Sie auch: Überraschende Dinge, die Ihrer Leber schaden könnten

Haftungsausschluss: Dieser Artikel enthält allgemeine Informationen zu Gesundheitsthemen und stellt keine Beratung dar. Für gesundheitliche Ratschläge wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *